Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sonntag, 17. April 2011

Media Break

Spoiled


Die Celebrity-Bloggerinnen Heather Cocks und Jessica Morgan (gofugyourself.com) haben vor kurzen ihren Debütroman "Spoiled" veröffentlicht. In dem Buch geht es um die 16-jährige Molly Dix, die nach dem ihrer Mutter entdeckt, dass ihr Vater Brick Berlin ist, ein weltberühmter Hollywood-Filmstar. Molly zieht nach L.A. um und stürzt Hals über Kopf in das Celebrity-Leben in Beverly Hills. Und gerade als Molly denkt, ihr Leben könnte nicht komischer werden, trifft sie Brooke, ihre tolle, verwöhnte Halbschwester, die Molly mit einer gewaltigen Portion "schwesterlicher Liebe" im La-La-Land wilkommen heißt. Aber ihr wisst ja, in dieser Stadt ist nichts, wie es scheint...
Bis jetzt leider nur auf Englisch.
Von Heather Cocks und Jessica Morgan, über amazon.de, 12,99€

Yuno


Die Zeitschrift Stern hat beriets zwei Sonder-Ausgaben für Kinder veröffentlicht. Ab jetzt soll es das Magazin alle 2 Monate geben, momentan noch zum Kennenlern-Preis von 1€, danach 1,50€. Im Magazin geht es um Stars, Mode, aber auch vor allem um Meinungen der Jugendlichen. Außerdem um wissenschaftliche bzw. weltliche Themen, die einen beschäftigen. Im ersten bzw. dritten Magazin geht es beispielsweise um die Karriere von Justin Bieber, Japan, Tschernobyl, Fußball, Afrika, Tiere, Mode, Lybien, aktuelle Medien und Umfragen. Ich bin begeistert davon, habe aber leider die ersten zwei Ausgaben verpasst, und finde es schade, dass die Zeitschrift nicht jeden Monat erscheint. Kaufen!
Im Zeitschriftenhandel, 1€/1,50€

Wie ich zum Besten Schlagzeuger der Welt wurde - und warum



Also, eigentlich schien Jeff sein Leben immer ganz normal. Zumindest bis zum 7. Oktober. Er bin ein rappeldürrer Spinner namens Steven, am Schlagzeug hat er die lockersten Handgelenke der Schule, das schönste Mädchen der Klasse beachtet ihn nicht und er muss sich mit seinem nervigen kleinen Bruder Jeff herumschlagen. Aber wie gesagt, dann kam der 7. Oktober, der Tag, als Jeff plötzlich ins Krankenhaus kam; nichts war mehr wie vorher und seine ganze Familie wurde aus ihrer Umlaufbahn getragen ... Trotzdem, sein großes Schlagzeugsolo auf dem Schulkonzert lässt er sich doch dadurch nicht verderben! Wofür hat er schließlich ein Jahr lang geübt?!
Von Jordan Sonnenblick, über Amazon, 13€

Wie ich das Überleben überlebte - und Mathe doch noch kapierte



Toll, eigentlich soll er natürlich den ganzen Tag froh und dankbar sein, dass er den Krebs überlebt hat. Und das, obwohl jetzt jeder Trottel an seiner Schule ein "Save Jeffrey"-T-Shirt besitzt und schon mal einen Jeff-Benefiz-Kuchen gebacken hat. Dabei vermisst er seinen großen Bruder. Sehr. Der macht nämlich gerade einen Selbstfindungstrip nach Afrika. Alter Egoist. Und manchmal wäre er eben doch gern ein ganz normaler Junge. Wenn Lindsey in der Nähe ist zum Beispiel. Oder wenn er in Mathe meine hirntoten fünf Minuten kriegt. Ob ihn Lindsey wirklich mag? Hoffen ist schon der erste Fehler, würde sein Freund Tad sagen.
Nachfolgeband zum Buch darüber.
Von Jordan Sonnenblick, über Amazon, 12,99€


Red Riding Hood



Das Märchen der Gebrüder Grimm als Kinofilm - ein absolutes Highlight! Die verfilmte Version des Klassikers mit Amanda Seyfried in der Hauptrolle als Valerie, wegen ihres roten Umhangs "Red Riding Hood" genannt. Sie soll den wohlhabenden Henry (Max Irons) ehelichen, um später ein erfülltes Leben führen zu können. Valerie jedoch gefallen diese Pläne so gar nicht, denn in dem verwaisten Einzelgänger Peter (Shiloh Fernandez) hat das Mädchen bereits ihre große Liebe gefunden. Gemeinsam beschließen die beiden, zu fliehen. Doch das Vorhaben findet ein schnelles Ende, als Valerie erfährt, dass ihre Schwester Lucie (Alexandria Maillot) von einem Werwolf ermordet wurde. Der bekannte Werwolfjäger Pater Solomon (Gary Oldman) nimmt sich der Mission an, das Monster zur Strecke zu bringen. Als dieser dem Dorf erzählt, der Werwolf nähme tagsüber menschliche Gestalt an und könne somit durchaus ein Nachbar oder Freund sein, hat Valerie eine schreckliche Befürchtung... Von der Regisseurin von Twilight.
Ab 21.April


Wasser für die Elefanten


Es ist das Jahr 1931; die Große Depression, eine der schwersten Wirtschaftskrisen der Geschichte, erschüttert Amerika. In Wasser für die Elefanten erlebt auch Jacob Jankowski (Robert Pattinson) eine Krise. Nach einer familiären Tragödie bricht der Tiermedizinstudent sein Studium ab. Er möchte sein altes Leben hinter sich lassen und schließt sich einem Wanderzirkus als Tierarzt an. Dort lernt er die hübsche Kunstreiterin Marlena (Reese Witherspoon) kennen, in die er sich unsterblich verliebt. Bei der Pflege der eigensinnigen Elefantendame Rosie entdecken Jacob und Marlena ihre Gefühle für einander. Marlena ist aber mit dem charismatischen Zirkusdirektor August Rosenbluth (Christoph Waltz) verheiratet. Neben seiner sympathischen Art findet Rosenbluth jedoch an Brutalität und Gewalt großen Gefallen. Somit ist das Verhalten des Zirkusdirektors unberechenbar… Wasser für die Elefanten basiert auf dem gleichnamigen Bestsellerroman der Kanadisch-Amerikanischen Autorin Sara Gruens von 2006. Der historische Roman wurde in über 44 Sprachen übersetzt und weltweit über 3 Millionen Mal verkauft.
Ab 28. April

Welcome to the Rileys



Die Ehe der Rileys liegt in Trümmern. Auch Jahre später haben Doug (James Gandolfini) und Louis (Melissa Leo) den Unfalltod ihrer Tochter Emily nicht überwunden. Für Doug jedoch beginnt ein neuer Lebensabschnitt, als er auf einer beruflichen Reise Bekanntschaft mit der süßen Stripperin Mallory (Kristen Stewart) macht und sie zu sich nach Hause einlädt – ganz zum Missfallen seiner Gattin, die kein Interesse an einer Ersatztochter hat. Doch mit der Zeit verstehen sich die beiden Frauen besser und Mallory lässt von ihrem selbstzerstörerischen Lebensweg ab...
Ab 7. April

Lupe Fiasco - The Show Goes On


Dieses Lied lief vorgestern auf Yavideo, einem echt coolen Musiksender (kein Pay-TV!), bei den deutschen Black Charts, und es hat mich sofort mitgerissen. Lupe Fiasco rappt zwar so schnell, das man außer dem teilweise gesungenem Refrain fast nichts versteht, aber der Rythmus machts einfach!

Noah and The Whale - L.I.F.E.G.O.E.S.O.N.




Das erste Mal hab ich den Song bei den Bayern 3 - Frühaufdrehern gehört und hab mir überlegt: So, was buchstabieren die jetzt da? Ein paar mal gut aufgepasst und dann hat mans raus. Life goes on! Ein cooler Folkpop-Song der Band aus London. Die Newcomer sind mit diesem Lied, das auf jeden Fall im Kopf bleibt, auf dem besten Weg zur großen Karriere.

Classfied - That Ain't Classy



Bis vor kurzem hab ich vom Rapper "Classified", der eigentlich Luke Boyd heißt, noch nie etwas gehört, bevor er bei MTV in einer Show lief. Es ist ein cooler Rap-Song, der davon handelt, dass er niemals abstürzen und sich blöd benehmen wollte, es dann aber doch getan hat. Der coole Beat fordert sofort zum Mitsingen auf. Mein neuer Lieblingssong!

Katy Perry - E.T.


Ganz ungewohnt für Katy Perry ein eher ruhigerer Song, der einen aber trotzdem schnell mitreißt und zum Ohrwurm wird. Kanye West passt auch super zur Stimmung des Songs und bringt was Neues rein. Cool! Ach ja, und, Hammer-Video!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen