Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 16. Juli 2010

Trend: Ugg-Boots


Ugg-Boots von UGG Australia: Sie sind bequem, kuschelig, warm und hässlich. Obwohl sie so unförmig sind trägt sie jeder, egal ob Sommer oder Winter, zur Jeans oder zum Kleid. Ugg boots oder Uggs sind mit Wolle gefütterte Stiefel aus Schafsleder.
Es gibt knöchelhohe oder kniehohe, geschnürte oder schnurlose, gestrickte oder lederne, bunte oder klassische braune, graue oder schwarze. Aufgrund der natürlichen Isolationseigenschaften des Schafsleders werden die Füße auf Körpertemperatur gewärmt, wobei dennoch Luft durch die Schuhe zirkuliert. Aufgrund dieser Eigenschaften können Uggs auch bei relativ kaltem Wetter ohne Strümpfe getragen werden. Es wird angenommen, dass die Form der Ugg boots bereits Anfang des 20. Jahrhunderts in Australien oder Neuseeland entstanden ist. In den 1960er/1970er Jahren waren sie insbesondere bei Surfern und Wettschwimmern populär. In den USA wurden sie Anfang der 2000er Jahre Mode, in Europa einige Jahre später ebenso. Wer die Uggs von UGG Australia zu teuer sind oder lieber auf Schafsleder verzichten will, muss sich im Herbst beeilen. Bei Deichmann gibt es für die Wintersaison einige Modelle, die jedoch noch vor Weihnachten meistens ausverkauft sind.

-> www.uggaustralia.com

Die uggs-tragenden Stars: Miley Cyrus, Demi Lovato, Vanessa Hudgens, Selena Gomez, Ashley Tisdale, Blake Lively, Taylor Momsen, Paris Hilton, Jessica Alba, Avril Lavigne, Emma Watson, Sarah Jessica Parker, Megan Fox, Hilary Duff.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen